Katzenrasse Britisch Kurzhaar

Herkunft

Diese Rasse ist vermutlich aus Hauskatzen entstanden, die vor etwa 2000 Jahren von den Römern nach Großbritannien gebracht wurden. Durch Einkreuzung anderer Rassen und Selektion ist eine Katzenrasse entstanden, deren Standard sich heute deutlich von dem der Hauskatze unterscheidet.

 

Zuchtgeschichte

Die BKH erlebte wie die übrigen Katzen im mittelalterlichen Europa eine sehr wechselhafte Geschichte und wurde lange Zeit erbarmungslos verfolgt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts änderte sich dies. Man fand sie sehr häufig auf Katzenausstellungen, später wurde sie von Angora- und Perserkatzen verdrängt. In den 30-iger Jahren gab es Zuchtprogramme mit einfarbigen Katzen. Der zweite Weltkrieg führte zu einer starken Dezimierung der Zuchten und Zuchttiere. Durch die Einkreuzung blauer Perserkatzen wurde in den 50-iger Jahren die durch Fremdeinkreuzung verschlechterte Fellqualität wieder verbessert. Ab 1980 entstanden durch Einkreuzen von Siamkatzen die Pointfarben bei den Britisch Kurzhaar.